Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Siehier.
Österreich.
Brücke zu neuen Märkten.

ImageBiopsy Lab: Erste US Medizinprodukte-Zulassung

IB Lab-team mit Zulassungsbescheid der FDA © ImageBiopsy Lab

Mit der medizinischen Software namens KOALA (Knee Osteoarthritis Labeling Assistant) kann ImageBiopsy Lab nun den attraktiven US-Markt erschließen.
Die bereits in Europa als Medizinprodukt zugelassene Software bietet für Fachärzte eine Reihe von signifikanten Erleichterungen in der Diagnose von Kniearthrose (Gonarthrose). Von dieser langwierigen und lähmenden Krankheit sind weltweit 70 Millionen Patienten betroffen, die Befundung erfolgt in der Regel auf Basis eines Röntgenbildes.

Zukunftsmarkt: USA

Die derzeitigen, FDA zugelassenen KI Algorithmen stammen hauptsächlich von Industriegrößen wie General Electric (GE) und Siemens Healthineers aber auch gut finanzierten Startups, wie Zebra Medical und AI Doc (beide Israel). ImageBiopsy Lab befindet sich derzeit weltweit unter den ersten 20 zugelassenen FDA-Algorithmen in der Radiologie und positioniert sich weiterhin als Marktführer in der muskuloskeletale Radiologie mit einem der ersten zugelassenen KI Algorithmus in diesem Fachbereich.
Über ImageBiopsy Lab
ImageBiopsy Lab (IB Lab GmbH) wurde 2016 als Spin-off des Medizintechnik-Unternehmens Braincon Technologies in Wien gegründet. 15+ Software-Ingenieuren, Ärzten und Wissenschaftlern verfolgen das Ziel, Abläufe, Effizienz und Qualität in der Radiologie auf Basis von KI von Grund auf zu verbessern.
IB Lab entwickelt dazu eine neuartige, KI-unterstützte modulare Softwareplattform für eine standardisierte und objektive Analyse medizinischer Bilder. Die modular aufgebaute Technologieplattform ermittelt/extrahiert entscheidende radiologische Krankheitsparameter, die für Prävention und Behandlung verschiedener Knochenerkrankungen von entscheidender Bedeutung sind. Am Beispiel KOALA wird somit eine sekundenschnelle, reproduzierbare und präzise Diagnose ermöglicht, welche bereits von über 50 Anwendern weltweit täglich eingesetzt wird. Weitere Module der Plattform für Hüfte und Hände befinden sich ebenfalls im Einsatz und werden mit Ende des Jahres für die nächste FDA-Zulassung eingereicht. Die Vision eine fokussierte Software Plattform für Knochenerkrankungen zu entwickeln und zu zertifizieren überzeugte auch namhafte Investoren wie Apex Ventures und den AWS Gründerfond, die seit Dezember 2018 als Investoren an Bord sind und die weitere Strategie der IB Lab mit vollem Einsatz unterstützen.

Lesen Sie hierzu auch in unserem Blog, wie Österreich seine Zukunft mit KI gestaltet.

Auf Facebook teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Auf Linkedin teilen

Testimonials

Veranstaltungen

Treffen Sie uns bei Veranstaltungen, Seminaren und Messen - weltweit.

  • China International Fair for Investment & Trade

    08.09. - 11.09. 2020, Xiamen, China

  • Finanzgipfel 2020

    17.09.2020/ 08:00 , Frankfurt, Deutschland

Österreich-Karte

Finden Sie den perfekten Standort für Ihr Unternehmen

Das neue Amazon Verteilerzentrum in Großebersdorf ist unser erster Logistikstandort in Österreich. Damit schaffen wir zusätzliche und flexiblere Lieferkapazitäten für die Kunden. Wir fühlen uns, unter anderem durch die Unterstützung der ABA – Invest in Austria, sehr gut aufgehoben.

Amazon

amazon.de
Alle Testimonials

Neues vom Standort Österreich

462 neue, internationale Unternehmen. ABA – Invest in Austria blickt zurück auf erfolgreiches Ansiedlungsjahr

462 internationale Unternehmen konnte ABA - Invest in Austria im vergangenen Jahr bei ihrer Ansiedlung in Österreich betreuen - gegenüber 2018 ist das ein starkes Plus von 30 Prozent! Damit konnten beinahe 5.000 neue Arbeitsplätze in Österreich geschaffen werden.

„Bar oder mit Karte?“ - Österreich, die Corona-Pandemie und der zunehmende Trend hin zur bargeldlosen Bezahlung.

Seit Jahren steigt in Österreich die Anzahl bargeldloser Transaktionen. Dieser Aufwärtstrend erfuhr durch die Corona-Pandemie nun nochmals einen gewaltigen Anstieg.

alle News alle Blog Einträge