Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Siehier.
Österreich.
Dynamischer Wirtschaftsstandort.

Neuartiges Material erzeugt aus Temperaturunterschieden sehr effizient elektrischen Strom

Professor Bauer © TU Wien

Das liegt am sogenannten Seebeck-Effekt: Wenn zwischen den beiden Enden eines solchen Materials ein Temperaturunterschied besteht, wird elektrische Spannung generiert und Strom kann fließen. Wie viel elektrische Energie bei einer gegebenen Temperaturdifferenz gewonnen werden kann, wird mit Hilfe des sogenannten ZT-Wertes gemessen: Je höher der ZT-Wert eines Materials ist, umso besser sind seine thermoelektrischen Eigenschaften. Beste bisherige Thermoelektrika kamen auf ZT-Werte von etwa 2,5 bis 2,8. An der TU Wien gelang es nun, ein völlig neues Material zu entwickeln, mit einem ZT-Wert von 5 bis 6. Es handelt sich dabei um eine dünne Schicht aus Eisen, Vanadium, Wolfram und Aluminium, aufgetragen auf einem Silizium-Kristall.

Das neue Material ist so effektiv, dass man es in Zukunft verwenden könnte, um Sensoren oder auch kleine Computerprozessoren mit Energie zu versorgen. Anstatt kleine elektrische Geräte an Kabeln anzuschließen, könnten sie ihren eigenen Strom aus Temperaturdifferenzen generieren. Im Fachjournal „Nature" wurde es nun erstmals präsentiert.

Originalpublikation: B. Hinterleitner et al., Thermoelectric performance of a metastable thin-film Heusler alloy, Nature (2019)

Auf Facebook teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Auf Linkedin teilen

Testimonials

Veranstaltungen

Treffen Sie uns bei Veranstaltungen, Seminaren und Messen - weltweit.

  • China International Fair for Investment & Trade

    08.09. - 11.09. 2020, Xiamen, China

  • Finanzgipfel 2020

    17.09.2020/ 08:00 , Frankfurt, Deutschland

Österreich-Karte

Finden Sie den perfekten Standort für Ihr Unternehmen

Wien bietet die perfekte Anlaufstelle für hochqualifizierte Talente und ist auch geografisch genial platziert, um unsere Kunden in ganz Europa schnell und mit hoher Qualität servicieren zu können.

Crayon Austria GmbH

Logo Crayon Austria GmbH
Alle Testimonials

Neues vom Standort Österreich

462 neue, internationale Unternehmen. ABA – Invest in Austria blickt zurück auf erfolgreiches Ansiedlungsjahr

462 internationale Unternehmen konnte ABA - Invest in Austria im vergangenen Jahr bei ihrer Ansiedlung in Österreich betreuen - gegenüber 2018 ist das ein starkes Plus von 30 Prozent! Damit konnten beinahe 5.000 neue Arbeitsplätze in Österreich geschaffen werden.

„Bar oder mit Karte?“ - Österreich, die Corona-Pandemie und der zunehmende Trend hin zur bargeldlosen Bezahlung.

Seit Jahren steigt in Österreich die Anzahl bargeldloser Transaktionen. Dieser Aufwärtstrend erfuhr durch die Corona-Pandemie nun nochmals einen gewaltigen Anstieg.

alle News alle Blog Einträge