Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Siehier.
Österreich.
Wo Ihre Gewinne in den Himmel wachsen.

Neues vom Standort Österreich

Gebündelte Informationen zum Coronavirus

Wie kann ich meine MitarbeiterInnen vor Corona schützen? Was kann ich als Unternehmen tun, um eine Verbreitung des Coronavirus zu verhindern? Wie kann ich Kurzarbeit für meine MitarbeiterInnen beantragen? Diese und viele weitere Fragen sind seit Ausbruch der Corona-Krise aufgetaucht.

COVID-19: Österreichs Life Sciences Unternehmen forschen und forschen

Österreichische Unternehmen forschen und entwickeln intensiv im Bereich von COVID-19 – vom Schnelltest bis zum Wirkstoff. Nachfolgend finden Sie eine kleine Auswahl wichtiger Projekte, weitere Informationen hat LISAvienna zusammengetragen.

Täglich bis zu 500.000 Schutzmasken der Marke "Made in Austria"

Weltweit steigt die Anzahl der Corona-Infizierten.

Schutz durch den Einsatz von Drohnen

Consensium unterstützt mit automatisierten Prozessen, Künstlicher Intelligenz, Blockchain und UAS (Drohnen) den Kampf gegen das Coronavirus.

Digitaler Versicherungsmanager CLARK startet in Österreich

Per App oder am Computer können Kunden ihre Verträge ab sofort digital managen und gleichzeitig Expertenberatung erhalten.

Infineon produziert Chips für Beatmungsgeräte großteils in Österreich

Der deutsche Chiphersteller Infineon wird 38 Millionen Chips für Beatmungsgeräte zum Kampf gegen das Coronavirus liefern.

Hack the Crisis

Beim Hackathon Hack the Crisis suchten Startups Lösungen für Probleme durch die Corona-Krise.

Chatbot „Mona“ als zentraler Infopoint für Unternehmen zu Corona

Der neue Chatbot "Mona", ein Service des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW), deckt alle relevanten Fragen für Unternehmen zum Thema Corona-Krise und Wirtschaft ab.

„Corona Kurzarbeit“

Kurzarbeit ist für Unternehmen unabhängig von der jeweiligen Betriebsgröße und unabhängig von der jeweiligen Branche möglich (Ausnahmen sind Bund, Länder, Gemeinden, juristische Personen öffentlichen Rechts, politische Parteien).

Das 38 Milliarden Euro Hilfspaket im Detail

Am 26. März hat die österreichische Bundesregierung Details zum angekündigten Hilfspaket für die österreichische Wirtschaft präsentiert: Selbstständige und Kleinunternehmen können seit 27. März um 17 Uhr Anträge stellen. Es sind bis zu 6.000 Euro Soforthilfe möglich. Aus dem Nothilfefonds werden Kredite gewährt, die nur zum Teil zurückgezahlt werden müssen.

"Wir machen weiter"

Die Standortinitiative. Parallel und komplementär zur Kampagne der Bundesregierung zur Reduktion der Ausbreitung des Corona-Virus und zur Vermeidung gesundheitlicher Risiken fördert die Standortkampagne „Wir machen weiter!" der Bundesregierung die möglichst rasche wirtschaftliche Gesundung Österreichs.

Hafen Wien trotz Corona weiter in Betrieb

Der Hafen Wien bleibt als wichtigstes Logistikzentrum und Infrastruktur- und Versorgungsunternehmen der Stadt Wien, trotz der Maßnahmen zur Einschränkung des Coronavirus, weiter in Vollbetrieb.

Coronavirus: Regierung unterstützt Erforschung von Medikamenten mit 23 Millionen Euro

Die österreichische Bundesregierung stellt im Kampf gegen das Coronavirus insgesamt 23 Millionen Euro für die Erforschung von Medikamenten zur Verfügung. Die Förderung richtet sich dabei vor allem an Projekte, die die Wirksamkeit bereits bestehender Medikamente im Kampf gegen Corona erforschen sollen. Die dazu nötigen klinischen Studien sollen durch zusätzliches Geld beschleunigt werden.

38 Milliarden Hilfspaket für österreichische Wirtschaft

Die österreichische Bundesregierung hat gestern ein 38 Milliarden Euro Hilfspaket für die heimische Wirtschaft angekündigt. Bundeskanzler Sebastian Kurz und Vizekanzler Werner Kogler betonten, dass vielen Unternehmen die Geschäftsgrundlage weggebrochen sei und man daher "alles Menschenmögliche" tun werde, um eine massenhafte Arbeitslosigkeit zu verhindern.

Corona: Rechtliche und steuerliche Fragen zu Regierungsmaßnahmen

Die aktuellen Maßnahmen der Bundesregierung zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie werfen eine Vielzahl von rechtlichen und steuerlichen Fragen auf. Die Expertinnen und Experten bei Deloitte bzw. Jank Weiler Operenyi | Deloitte Legal haben die wichtigsten für uns zusammengefasst.

Modernstes BioLife Plasmazentrum Europas in Wien eröffnet

In Wien wurde das modernste BioLife-Plasmazentrum Europas eröffnet. BioLife Europe betreibt derzeit mehr als 30 Zentren in Europa, zehn davon befinden sich in Österreich, vier davon in Wien.

Frisches Geld für Startups

Startups aus den Bereichen Fintech, Deep Tech (Universitäts-Spinoffs), digitale Marktplätze, Industrie 4.0, digitale Gesundheit und Consumer Tech können sich über frisches Geld freuen.

Google-Preis für Tiroler Quantenphysiker

Der Tiroler Physiker Wolfgang Lechner erhält einen Google Faculty Research Award in der Kategorie Quantum Computing. Die mit rund 80.000 US-Dollar dotierte Auszeichnung wird vom Internetkonzern Google vergeben und soll innovative Forschung zur Entwicklung neuer Technologien fördern.

Mostly AI: 5 Millionen US-Dollar Investment für Wiener KI-Startup

Das auf synthetische Daten spezialisierte Wiener KI-Startup Mostly AI konnte eine fünf Millionen US-Dollar Kapitalrunde durch den VC Earlybird und die Bestandsinvestoren 42 CAP und Push Ventures abschließen.

Infineon baut Chip-Produktion in Österreich aus

Der deutsche Chipkonzern Infineon erweitert seine Kapazitäten in Österreich massiv: Am Standort in Kärnten (Villach) entsteht eine vollautomatisierte High-Tech-Fabrik für Halbleiter.

Amazon Web Services eröffnet Büro in Wien

Der Cloud-Dienst Amazon Web Services (AWS) eröffnete im Februar eine Niederlassung in Wien.

Vielteilchen-Quantenphysik

Viele der ganz großen Fragen der Physik lassen sich mit Hilfe von Quantenfeldtheorien beantworten: Sie benötigt man, um Wechselwirkungen zwischen Teilchen zu beschreiben, sie sind in der Festkörperphysik genauso unverzichtbar wie in der Kosmologie.

GoSiliconValley

Rund 40 österreichische Startups hatten sich für die GoSiliconValley-Initiative 2020/21 der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) beworben. 16 davon wurden von der US-Jury ausgewählt.

MED-EL Innovation würde Beethoven wieder hören lassen

MED-EL Medical Electronics ist führender Hersteller von implantierbaren Hörlösungen. Ludwig van Beethoven könnte heute mit der Innovation von MED-EL gut hören.

Wasserstoff-Hybrid-Auto aus Österreich vorgestellt

Das erste österreichische Brennstoffzellenfahrzeug auf Basis eines Brennstoffzellen-Batterie-Hybrids wurde kürzlich in Graz präsentiert. Gemeinsam mit Partnern, wie der Technischen Universität Graz und Magna, hat der Antriebssystem-Entwickler AVL ein visionäres Wasserstoff-Hybrid Fahrzeug entwickelt, das Wasserstoff- und Batterietechnik vereint.

Solar Orbiter mit Technologie aus Österreich

Österreichische Technologie schirmt die kürzlich gestartete Raumsonde Solar Orbiter der ESA vor bis zu 300 Grad Celsius ab.

ReloPilot unterstützt Fachkräfte-Übersiedlung nach Österreich

ReloPilot, rund um Petra Botekova und Nadine Wilden, launcht eine neue App, die Arbeitnehmern bei der Übersiedlung ins Ausland hilft.

Neues Spin-off für Quantenoptimierung

Weltweit arbeiten derzeit Unternehmen an den ersten kommerziellen Quantencomputern, die den „Quanten-Vorteil“ gegenüber herkömmlichen Computern ausspielen und erste nützliche Anwendungen finden. Das Lösen von komplexen Optimierungsproblemen, die heute auf den größten Supercomputern berechnet werden, könnte in Zukunft mit Quantencomputern sehr viel schneller und effizienter gelingen. Quantenoptimierung gilt daher als vielversprechendste erste Anwendung von Quantencomputern.

Neues Christian Doppler Labor für Medikamentenentwicklung

Am neuen Christian Doppler Labor für Entropieorientiertes Drug Design verfolgen Forscher einen neuen Ansatz beim Design von bioaktiven Stoffen.

Call for goShenzhen 2020

Jetzt bewerben – bis 16. Februar 2020! Das Global Incubator Network Austria (GIN) sucht Startups für ihr nächstes goAsia-Acceleration Progamm.

Auf Facebook teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Auf Linkedin teilen

Testimonials

Veranstaltungen

Treffen Sie uns bei Veranstaltungen, Seminaren und Messen - weltweit.

  • Austria Oportunidades de negocio en el marco actual

    23. September 2020/ 10:00 - 11:15, Online Conference

  • China Global Investment Summit 2020

    24.09. - 25.09. 2020, Shenzen, China

Österreich-Karte

Finden Sie den perfekten Standort für Ihr Unternehmen

Das neue Amazon Verteilerzentrum in Großebersdorf ist unser erster Logistikstandort in Österreich. Damit schaffen wir zusätzliche und flexiblere Lieferkapazitäten für die Kunden. Wir fühlen uns, unter anderem durch die Unterstützung der ABA – Invest in Austria, sehr gut aufgehoben.

Amazon

amazon.de
Alle Testimonials