Newsletter abonnieren

Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Siehier.
Raum für Ideen.
Warum nicht aus Science-Fiction Realität machen?
Jost Bernasch forscht an der Mobilität der Zukunft.

Opel Austria

Logo
Österreich kann auf ein gutes Arbeitsklima verweisen - Streiks werden nur in Sekunden gemessen. Für uns als global player ist Lieferzuverlässigkeit von eminenter Bedeutung.

90 Prozent aller neu zugelassenen Opel in Europa fahren ein Produkt aus Österreich. Die 2.000 Mitarbeiter der Opel Wien GmbH im Jahr in Wien-Aspern über 1,5 Millionen Motoren und Getriebe. Seit dem Produktionsbeginn im Jahr 1982 entwickelte sich das Unternehmen zum Vorzeigewerk in Bezug auf Qualität, Produktivität, Arbeitssicherheit, Umweltschutz, Innovationsfähigkeit und Teamgeist.

www.opel.at

Auf Facebook teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Auf Linkedin teilen

Testimonials

Veranstaltungen

Treffen Sie uns bei Veranstaltungen, Seminaren und Messen - weltweit.

  • China Outbound Investment Roadshow

    25.10.2019, Shanghai, China

  • Abend der Konsulate

    25.10.2019, Lübeck, Deutschland

Österreich-Karte

Finden Sie den perfekten Standort für Ihr Unternehmen

Österreich bietet den Komfort und die Infrastruktur westlicher Industrienationen. Die hohe Lebensqualität ist ein Vorteil, wenn es darum geht, Spitzenkräfte aus der ganzen Welt an einen strategisch wichtigen Standort zu holen.

Coca-Cola Österreich

Logo
Alle Testimonials

Neues vom Standort Österreich

Eine Smartphone-Tastatur für Blinde

Ein mobiles Spezial-Keyboard, entwickelt an der TU Wien, ermöglicht blinden Menschen, Texte am Smartphone zu tippen.

Österreich – Taktgeber der vierten industriellen Revolution

Intelligente Produktion, Cyber-Physische Produktionssysteme & Co. – das sind nur einige der vielen Facetten der industriellen Zukunft. Die altbekannte Fließbandrealität in der Produktion ist passé. Industrie 4.0 und das industrielle Internet der Dinge, das IIoT, werden geprägt von einem hohen Automatisierungsgrad und ständigem Datenaustausch. Große Maschinen- und Autobauer setzen bereits auf hochvernetzte Produktionsstraßen mit Industrierobotern und eine smarte Steuerung entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Solche Konzepte zu entwickeln und schließlich auch für kleine und mittelständische Unternehmen „massentauglich“ zu machen, daran arbeiten Österreichs Unternehmen und Forschungseinrichtungen intensiv.

alle News alle Blog Einträge