Zum Inhalt
© TTTech Auto AG
  • Success Story

TTTech – Verbindendes Element im neuen Ökosystem der Automobilindustrie

Innerhalb von nur vier Jahren ist TTTech Auto zu einem erfolgreichen globalen Player im Bereich „hochautomatisiertes Fahren“ aufgestiegen und beschäftigt bereits mehr als die Hälfte der Mitarbeiter:innen der TTTech Group. Mit dem Kernprodukt MotionWise hat TTTech Auto eine serienerprobte sichere Software-Fahrzeugplattform entwickelt, die mittlerweile in fast zwei Millionen Fahrzeugen installiert ist.

 

 

Wien liegt ja wirklich im Zentrum der Welt und ist sehr bekannt als Kulturmetropole, aber gerade auch weil es für Technologie- und Innovationsunternehmen sehr viel zu bieten hat.

Mag. Georg Kopetz Mitgründer, CEO und Mitglied des Vorstands
© TTTech Auto AG
© TTTech Auto AG

Fragen an Mag. Georg Kopetz, Mitgründer, CEO und Mitglied des Vorstands der TTTech Group und CEO von TTTech Auto

Warum spielt Wien für TTTech Group diese zentrale Rolle, welche Entwicklung steht dahinter?

Mag. Georg Kopetz: Am Anfang haben sicher die Nähe und der Know how-Transfer durch die TU Wien eine entscheidende Rolle gespielt. Mein Vater war dort Professor und sehr aktiv in Forschungsprojekten für neue Fahrzeugarchitekturen. Wir haben hier eine Marktchance gesehen und mein Vater hat dann gemeinsam mit mir und seinem ehemaligen Studenten Stefan Poledna, der nach wie vor unseren Technologiebereich im Vorstand leitet, TTTech gegründet. Einerseits vom Know how-Transfer und auch wegen der Mitarbeiter:innen, die wir damals rekrutiert haben, haben wir gesagt, wir wollen in Wien bleiben und wir haben es nie bereut. Wien liegt ja wirklich im Zentrum der Welt und ist sehr bekannt als Kulturmetropole, aber gerade auch weil es für Technologie- und Innovationsunternehmen sehr viel zu bieten hat.

Wo sehen Sie die besonderen Stärken des Standortes Österreich für Unternehmensgründer:innen?

Von der Öffentlichen Hand und den strukturellen Voraussetzungen ist Österreich ein Traumland für Unternehmer:innen, mit einer äußerst starken Infrastruktur, bester Anbindung an internationale Verkehrsnetze und einem sehr guten Bildungssystem. Es gibt kaum andere Länder in Europa, in denen es mehr Unterstützung für Unternehmensgründungen gibt. Auch für die Forschungsförderung werden in Österreich sehr viele Mittel bereitgestellt. Besonders die Forschungsprämie, mit der der österreichische Staat 14% der Forschungsaufwendungen übernimmt, ist ein wirksames Instrument, mit dem Österreich im europäischen Vergleich besonders hervorsticht. Es könnte also noch viel mehr Gründer:innen geben, hier könnte man noch mehr Affinität zur Unternehmensgründung wecken.

Die vor 4 Jahren gegründete TTTech Auto ist seit ihrer Gründung im Eiltempo zu einem erfolgreichen globalen Player im Bereich „hochautomatisiertes Fahren“ aufgestiegen. TTTech Auto ist spezialisiert auf Sicherheitssoftware und Plattformen für automatisiertes Fahren. Welche Innovationen und Forschungserfolge stehen hinter dieser Erfolgsstory?

Da ist insbesondere die Entwicklung und Verbreitung unseres Kernprodukts MotionWise zu nennen, eine serienerprobte sichere Software-Fahrzeugplattform. Neue Ideen setzen sich ja heute schnell entweder global durch oder gar nicht. MotionWise ist in knapp zwei Millionen Fahrzeugen weltweit erfolgreich installiert und wird für anstehende Serienproduktionen weiterentwickelt.

Sie waren von Beginn an in internationale Forschungsprojekte involviert?

Ja genau, als Spin off der TU Wien waren wir immer schon in europäische Forschungsprojekte involviert, auch schon vor der Unternehmensgründung. Wir sind eines der Unternehmen, das aus diesen europäischen Forschungsprojekten entstanden ist, und so haben wir eine Wiener Wurzel genauso wie eine europäische Wurzel, was sich sehr gut ergänzt.

Die Liste der Partner von TTTech Auto – angefangen von Audi und Samsung bis zu Aptiv und Infineon – liest sich wie das Who is Who der High-Tech Industrie. Welche Rolle spielen diese Partnerschaften für Ihr Unternehmen und wie wichtig ist es, mit den Größten und Besten zusammenzuarbeiten?

TTTech Auto ist mit rund 1.200 Mitarbeiter:innen global gesehen noch ein kleines Unternehmen. Wir sind allerdings als Softwareunternehmen ein verbindendes Element im neuen Ökosystem der Automobilindustrie. So war bislang in einigen wenigen Unternehmen sehr viel Marktmacht konzentriert. In den letzten Jahren hat sich diese Marktmacht dann in Richtung Technologiekonzerne verändert, weil das Thema Halbleiter und Software eine immer stärkere Bedeutung gewinnt. Wir sprechen hier Partner:innen und Investor:innen aus beiden Industrien an, wie Infineon und Samsung, aber auch OEMs wie Audi als Teil der Volkswagengruppe, den größten chinesischen Hersteller SAIC und Hyundai aus Korea. Die neue Welt der Mobilität ist eine Welt des Autotech, wo sich Hardware und Software verbindet, und wir versuchen das auch in unseren Partnerschaften abzubilden. 

Erst vor einigen Monaten bekam TTTech Auto von Audi und Aptiv weitere 250 Mio. Euro zusätzliches Kapital und ist damit in die Riege der Unicorns aufgestiegen - junge Unternehmen mit einem Wert über einer Mrd. US-Dollar. Wie haben Sie diesen erfolgreichen Deal geschafft?

Ich sehe mit dem Deal den Beweis erbracht, dass es auch von Österreich aus möglich ist, Kapitalgeber:innen zu finden. Europa hat da ein großes Potential, auf das sich aufbauen lässt. Die Entwicklung bei Autos geht klar in Richtung "Software-definiertes Fahrzeug". Dazu gehört das Update der Software und ganz neuer Fahrzeugfunktionen ohne Aufenthalt in der Werkstatt. Den Trend setzen die größten Märkte USA und China, aber mit einer starken Eigenkapitalausstattung kann auch ein europäisches Unternehmen in dieser Industrie eine führende Rolle spielen.

TTTech Auto AG

Das Unternehmen TTTech, heute TTTech Group, wurde 1998 als Spin-off der Technischen Universität (TU Wien) in Wien gegründet. Was vor knapp 25 Jahren mit einem mutigen Schritt von der Universität ins Unternehmertum begann, präsentiert sich heute als global erfolgreiche High-Tech-Unternehmensgruppe mit rund 2.300 Mitarbeiter:innen aus 60 Nationen und umfasst Standorte in 14 Ländern. Hauptsitz der TTTech Group war und ist der Gründungsstandort Wien.

Weitere Success Stories

Zur Hauptnavigation