Welche Tourismusförderung gibt es in Österreich?

Tourismus wird in Österreich groß geschrieben und die Regierung unterstützt die Tourismuswirtschaft mit zahlreichen Fördermaßnahmen, speziell auch über die Österreichische Hotel- und Tourismusbank (ÖHT).

Darüber hinaus werden nicht betriebliche Projekte mit besonderer touristischer Bedeutung, auch im Rahmen von EU-Projekten und aus Mitteln des ERP-Fonds gefördert. Die Bundesländer bieten über die überregionalen Initiativen hinaus projektbezogene Hilfestellung und eigene Förderschienen im Bereich Tourismus an.

Österreichische Hotel- und Tourismusbank (ÖHT)

Die Österreichische Hotel- und Tourismusbank Gesellschaft m.b.H. (ÖHT) ist eine Spezialbank zur Finanzierung und Förderung von Investitionen im Tourismus. Im Rahmen der Investitionsförderung werden Projekte im Regelfall bis 2 Millionen EUR finanziert. Die Unterstützung von Unternehmensgründungen, Kooperationen und Neustrukturierungen der Finanzierung von Tourismusbetrieben sind ebenfalls Bestandteile des Dienstleistungspaketes. 2015 wurden 515 Förderungsfälle mit einem bundesseitigen Förderbarwert von rund 9,3 Mio. EUR positiv erledigt. Es wurde ein Gesamtinvestitionsvolumen von rund 406 Millionen EUR gefördert.

Siehe dazu auch ÖHT-Tätigkeitsbericht 2016.

Mehr Informationen über die Tourismuspolitik in Österreich finden Sie in unserer Broschüre:

Broschüre: Tourismus in Österreich (PDF, 2 MB)