Newsletter abonnieren

Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Siehier.
Österreich.
Wo Ihre Gewinne in den Himmel wachsen.

Umweltunternehmen aus Österreich

Binder+Co

Das Green Tech Unternehmen Binder+Co gilt weltweit als Synonym für ressourcenschonende Technologien zur Aufbereitung wertvoller Primär- und Sekundärrohstoffe. Die jüngste Innovation des zu den Weltmarktführern zählenden steirischen KMU: In der sogenannten BUBLON-Anlage, die in Kooperation mit dem chinesischen Partner Chi-Che Euro-Technic, der Montanuniversität Leoben sowie der FH Joanneum entwickelt wurde, wird „Perlit-Popcorn" hergestellt. Dieses New Material findet aufgrund seiner hervorragenden Dämmeigenschaften Verwendung in der Bauindustrie.

VA TECH WABAG

Die VA TECH WABAG ist ein international tätiges Unternehmen im Bereich Wasser- und Abwasseraufbereitung, Meer- und Brackwasserentsalzung sowie innovativer Systeme für Wasser-Recycling und Klärschlammbehandlung für Kommunen und Industrie. Der globale Player ist in zahlreichen Schwerpunktmärkten tätig. Dank neuester Technologien können die Abwässer umweltgerecht und energiesparend behandelt und die knappen natürlichen Wasserressourcen in diesen Regionen geschützt werden.

LEITWIND

Der italienisch-österreichische Spezialist und führende Hersteller getriebeloser Windkraftanlagen holt mit seinem patentierten Direktantrieb mit Permanentmagnet-Synchrongenerator das Maximum aus der Windkraft. Im Geschäftsjahr 2017 konnte LEITWIND einen Gesamtumsatz von 773 Millionen Euro erzielen. In Forschung und Entwicklung wurden 30 Millionen Euro investiert.

Siemens AG Österreich

Siemens ist weltweit einer der größten Anbieter von umweltfreundlicher Technologie. Das Umweltportfolio umfasst die Erhöhung der Effizienz von konventionellen Kraftwerken, die Erweiterung des Einsatzes von erneuerbaren Energien und die Entwicklung von energiesparenden sowie rentablen Lösungen für Gebäude, Beleuchtung, Verkehr und Industrie. Die Kompetenzen von Siemens Österreich liegen vor allem in den Bereichen U-Bahnen, Straßenbahnen und Reisezugwagen, Fahrwerke, Smart Grids, Maut und Kleinwasserkraft sowie Gas- und Dampfturbinenkraftwerke. Von Österreich aus betreut das führende Technologieunternehmen den 18 Länder umfassenden Siemens-Cluster „Central Eastern Europe“, zu dem neben mittel- und südosteuropäischen Staaten auch die Schweiz und die Türkei zählen.

Kärcher

Das weltweit führende Unternehmen ist bekannt für die Entwicklung, Produktion sowie den Vertrieb von Reinigungssystemen. Großen Wert legt Kärcher auf die Erforschung und Entwicklung von wirtschaftlichen und umweltfreundlichen Verfahren und Produkten, wie beispielsweise „eco!efficiency“: Produkte aus dieser Serie sparen Energie, Reinigungsmittel und Zeit. Seit 1993 ist Kärcher Österreich die Zentrale für Mittel- und Osteuropa.

 

Für weiterführende Informationen klicken Sie bitte hier.

 

Auf Facebook teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Auf Linkedin teilen

Testimonials

Veranstaltungen

Treffen Sie uns bei Veranstaltungen, Seminaren und Messen - weltweit.

  • Forschen und Firmengründen in Österreich

    29.01.2020 / 16:30 - 18:00, Zurich, Switzerland

  • Neujahrsapéro

    29.01.2020 / 18:00, Zurich, Switzerland

Österreich-Karte

Finden Sie den perfekten Standort für Ihr Unternehmen

Wien ist das Zugpferd für Innovationen in unserem Unternehmen und einer der Wachstumsmotoren.

Ottobock Österreich

Logo
Alle Testimonials

Neues vom Standort Österreich

Russisches Startup Bobsla fasst Fuß in Österreich und entwickelt „Mini-Schneeraupe“ für mutige Wintertouristen

Touristen im Ötztal in Österreich können sich neben dem herkömmlichen Skifahren und Snowboarden mit einer weiteren Attraktion die Zeit vertreiben: Bobsla – ein Gerät, das optisch an eine Mischung aus Schneepflug und Go-Kart erinnert und von den Gästen über einen Schnee-Parcours gesteuert wird.

Die neue Forschungszulage in Deutschland – eine Konkurrenz zur österreichischen Forschungsprämie?

In Österreich besteht für in Forschung und Entwicklung tätige Unternehmen die Möglichkeit, eine steuerliche Forschungsförderung, die sog. Forschungsprämie, zu beantragen. Im internationalen Vergleich ist die österreichische Forschungsprämie ein Erfolgsrezept, um den heimischen Forschungsstandort attraktiv zu gestalten und zu stärken. Hierzu haben auch die Erhöhungen der Prämiensätze von ursprünglich 3 Prozent im Jahr 2002 auf zuletzt 14 Prozent massiv beigetragen.

alle News alle Blog Einträge