Zentrale Lage Österreichs bietet Vorteile für Unternehmen

Ob als Nord-Süd- und Ost-West-Knotenpunkt oder als Headquarters für Ost-Geschäfte, Österreich ist aufgrund seiner einmaligen geografischen Position in Europa ein idealer Unternehmensstandort. Die Nähe Österreichs zu allen wichtigen osteuropäischen Städten ist ein wichtiger Standortvorteil.

Rund 2.000 km ausgebaute Autobahnen und Schnellstraßen, Verbindungen über Schiene und die Wasserstraße Donau und ein dichtes Netz an Flugverbindungen sichern die rasche Erreichbarkeit aller Regionen im Osten Europas.

  Distanz Flugzeit
Wien - Budapest 266 Km 45 Minuten
Wien - Warschau 738 Km 60 Minuten
Wien - Krakau 445 Km 40 Minuten
Wien - Prag 299 Km 45 Minuten
 

Als Mitglied der Europäischen Union können nicht nur die Vorteile des gemeinsamen Binnenmarktes genützt werden sondern der Wirtschaftsstandort Österreich bietet auch als Nord-Süd- und Ost-West-Knotenpunkt strategisch wichtige Vorteile für den internationalen Handel bzw. in Europa.

Erfahrene österreichische Speditionen und hervorragende Verkehrsverbindungen betreffend Straßen, Schiene, Wasser oder Flugzeug garantieren zufriedenstellende Liefermöglichkeiten.

Zur idealen geographischen Lage kommt noch Österreichs Kompetenz als Dienstleistungszentrum mit exzellentem Osteuropa-Know-how in den verschiedensten Bereichen.

Auch die heimischen Banken haben eine überdurchschnittliche Osteuropa-Kompetenz. Ihre Finanzspezialisten verfügen über detailliertes Wissen und haben in allen Reformländern ein effizientes Filialnetz aufgebaut.

Die ausgezeichneten Verkehrsanbindungen bieten Österreichs Speditionen erstklassigen Service. Hohe Kompetenz im Osteuropa-Geschäft zeichnet auch die heimischen Finanzdienstleister aus. Gemeinsam mit der guten Infrastruktur, dem hohen Sicherheitsniveau und der exzellenten Lebensqualität bietet Österreich bereits mehr als 1.000 internationalen Firmen ein ideales Sprungbrett.