Zum Inhalt
© rh2010/stock.adobe.com
  • Standortvorteile
  • News

Österreich als Top-Standort für internationale Headquarters

Ob für große, weithin bekannte Namen wie Boehringer Ingelheim, Henkel, Takeda und BMW Group oder auch für junge, aufstrebende international tätige Unternehmen: Österreich ist als Standort für internationale Unternehmens-Headquarters ungebrochen attraktiv und behauptet seine Position als Drehscheibe und ideale Ausgangsbasis für Tochtergesellschaften in ost- und westeuropäischen Ländern, den USA und Asien. 

Aktuell haben insgesamt 412 internationale Unternehmen in Österreich ihre regionalen oder divisionalen Headquarters aufgeschlagen. Das ergibt eine aktuelle Untersuchung im Rahmen des Forschungsprojektes „Headquarters in Austria“ unter der Federführung des Instituts für International Business an der Wirtschaftsuniversität Wien (WU Wien). Im Vergleich zum Vorjahr ist dies ein Anstieg von fast 6 %. Fast die Hälfte der internationalen HQs in Österreich befindet sich in der Hauptstadt Wien. Ein großer Teil der Headquarters, 133 an der Zahl, haben eine deutsche Muttergesellschaft. Österreich wird aber auch von Ländern außerhalb der EU als idealer Standort gesehen, an zweiter Stelle stehen Muttergesellschaften aus den USA (41 Headquarters), gefolgt von der Schweiz (40) und Luxemburg (24). Auch Frankreich (16) und Japan (14) sind stark vertreten.

 

Österreich ist eine Top-Wahl für internationale HQs. Unternehmen nutzen dabei häufig die perfekte strategische Lage mitten in Europa, um ihre CEE-Aktivitäten zu pushen oder auch den westeuropäischen Markt zu bearbeiten. Aber nicht nur die Lage im Herzen Europas macht Österreich so beliebt. Wachsende Wirtschaft, stabile Verhältnisse, unternehmerfreundliche Gesetze, solide Infrastruktur, höchste Lebensqualität – all das macht das Land zum Top-Standort. 

Die Mehrheit der internationalen HQs in Österreich ist im verarbeitenden Gewerbe sowie im Groß- und Einzelhandel tätig. Darüber hinaus ist eine beträchtliche Anzahl internationaler HQs, die hauptsächlich in Wien angesiedelt sind, auch im Finanz- und Dienstleistungssektor tätig. Zahlreiche internationale Unternehmenszentralen betreiben in Österreich Forschung und Entwicklung.  

Headquarters sind von großer Bedeutung für die österreichische Wirtschaft und den Standort Österreich. Sie bringen eine hohe Wertschöpfung sowie oft auch Folgeinvestitionen, sie stärken Forschung und Entwicklung und sind wichtige Arbeitgeber. 

Zur Hauptnavigation