Zum Inhalt
© 2023 Scout Motors Inc.
  • Standortvorteile
  • News

Volkswagen setzt auf Magna Steyr in Graz

Der Volkswagen-Konzern nutzt das Know-how und die Erfahrung der steirischen Autobauer und lässt bei Magna Steyr für seine neue amerikanische Elektromarke Scout zwei Modelle entwickeln. Mit einem Auftragsvolumen von 450 Millionen Euro ist es der größte Entwicklungsauftrag der je bei Magna Steyr abgewickelt wurde.  

Da die beiden Fahrzeuge – ein SUV und ein Pick-up – Ende 2026 serienreif sein sollen, läuft die Entwicklung bereits auf Hochtouren. Die Produktion erfolgt dann in einem neuen Werk von Volkswagen in den USA – der Marktstart ist für 2027 geplant. 

Magna Steyr hat viel Erfahrung mit Geländewagen und auch Elektrofahrzeugen, so baut man in Graz seit 40 Jahren die G-Klasse für Mercedes, ab heuer auch die vollelektrische Variante des ikonischen Fahrzeugs, und seit 2022 das innovative Elektro-SUV Ocean von Fisker. Das kalifornische Unternehmen Fisker hatte das Fahrzeug auch gemeinsam mit den Ingenieuren von Magna Steyr entwickelt.  

Magna Steyr gehört zu Magna International und ist mit mehr als 22.000 Mitarbeitenden an 22 Standorten auf vier Kontinenten präsent. Das weltweit tätige Unternehmen hat über 120 Jahre Erfahrung im Fahrzeugbau. Das Headquarter von Magna Steyr ist in Graz angesiedelt. Hier befindet sich mit rund 8.000 Beschäftigten auch der größte Standort von Magna International weltweit und einer von nur zwei Standorten, an denen komplette Fahrzeuge gefertigt werden.  

Zur Hauptnavigation