Österreich: Ideal als Holdingstandort

Die Vorteile des Holdingstandorts Österreich auf einen Blick:

  • Es existieren mehr als 80 Doppelbesteuerungsabkommen

  • Gewinne von Auslandstöchtern können steuerfrei in der österreichischen Holding gepoolt werden

  • Gewinne aus der Veräußerung von Auslandstöchtern sind steuerfrei

  • Verluste von Auslandstöchtern können mit im Inland erzielten Gewinnen der Holding (Gruppenbesteuerung) gegengerechnet werden

  • Die Körperschaftsteuer liegt bei 25 Prozent

  • Fremdkapitalzinsen für den Erwerb von Beteiligungen von Dritten können steuerlich abgesetzt werden

  • Rückstellungen können gewinnmindernd in der Steuerbilanz geltend gemacht werden

  • Dividenden und Kapitalgewinne von ausländischen Töchtergesellschaften sind meist steuerfrei

  • E-Government: Österreich verfügt mit „Finanz-Online“ über einen elektronischen Rechtsverkehr in Steuerfragen bis hin zu Rechtsmittelverfahren

  • Umsatzsteuerguthaben werden in Österreich rasch ausbezahlt

Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Headquarters-Broschüre:

Broschüre: Headquarters in Österreich (PDF, 958 kB)