Life Sciences Forschung in Österreich

Neben der Forschung an den erstklassigen Universitäten genießt auch die außeruniversitäre Forschung in Österreich Weltruf. Zur Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) etwa zählt in den Life Sciences etwa das CeMM (Research Center for Molecular Medicine) in Wien. Das Austrian Institute of Technology (AIT) ist Österreichs größte Forschungs- und Technologie-Organisation.

Viele Forschungsstätten sind universitäre Ausgründungen oder wurden von Unternehmen mitbegründet, wie etwa das IMP - Institut für Molekulare Pathologie in Wien. Darüber hinaus führen in den Life Sciences fünf COMET Zentren (Competence Centers for Excellent Technologies) die Kompetenzen von Wirtschaft und Wissenschaft in den Bereichen Biomarkerforschung, industrielle Biotechnologie oder Big Data Analyse zusammen. Christian Doppler (CD) Labors widmen sich der anwendungsorientierten Grundlagenforschung, die Forschungsfrage eines Unternehmens wird dabei an einer Universität oder Fachhochschule bearbeitet.

 

Für weiterführende Informationen klicken Sie bitte hier.