Newsletter abonnieren

Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Siehier.
Österreich.
Dynamischer Wirtschaftsstandort.

Wirtschaftsstandort Niederösterreich

Ausbildung

Fachhochschulen:

  • IMC Fachhochschule Krems

  • Fachhochschule Wiener Neustadt

  • Fachhochschule Wiener Neustadt - Standort Wieselburg

  • Fachhochschule Wiener Neustadt - Standort Tulln

  • Fachhochschule St. Pölten

 

Universitäten:

 

Postgraduale Universitäten:

  • Donau-Universität Krems

  • IST Austria - Klosterneuburg - internationales Institut für Grundlagenforschung

  • New Design University (Privatuniversität der Kreativwirtschaft), St. Pölten

 

Private Universitäten:

Forschung

Technopole in Niederösterreich:

FFG- Kompetenzzentren und K-Projekte

Excellent K2-Comet Zentrum: X-Tribologie (Wiener Neustadt)

 

K1 Centren:

  • ACMIT (Wiener Neustadt)

  • CEST Periode (Wiener Neustadt)

  • Wood Comet (Oberösterreich, Niederösterreich – Tulln)

  • Bioenergy 2020+ Comet Projektjahr, (Steiermark, Burgenland, Niederösterreich – Wieselburg)

 

K-Projekte:

  • Focus_sts – focus solid timber solutions (Steiermark, Tirol, Kärnten, Niederösterreich)

  • GSC – Green Storage Grid (Oberösterreich, Niederösterreich, Wien)

  • PVM Preventive Veterinary Medicine Improving pig health for save pork productions (Niederösterreich)

  • ADDA – Advancement of Dairying in Austria (Wien, Niederösterreich)

  • Im PACTts- Industrial Methods for Process Analytical Chemestry (Oberösterreich, Niederösterreich)

  • OptiBioMat Development and optimization of biocompatibel metallic materials (Seibersdorf/Wiener Neustadt)

 

Christian Doppler Forschungsinstitute in Niederösterreich:

  • Mykotoxin-Metabolismus (Technopol Tulln)

  • Moderne Cellulosechemie und -analytik (Technopol Tulln)

  • Analytik allergener Lebensmittelkontaminanten (Technopol Tulln)

  • Innovative Therapieansätze in der Sepsis (Technopol Krems)

 

Weitere Wissenschafts- und Forschungsstandorte in Niederösterreich (Auswahl):

 

Cluster Niederösterreich:

 

Wirtschaftsparks:

Auf Facebook teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Auf Linkedin teilen

Testimonials

Veranstaltungen

Treffen Sie uns bei Veranstaltungen, Seminaren und Messen - weltweit.

  • Doing Business in Austria

    20.3.2020, Manchester, UK

Österreich-Karte

Finden Sie den perfekten Standort für Ihr Unternehmen

Österreich zeichnt sich durch langfristig verlässliche und stabile Rahmenbedingungen aus - Qualitäten, die besonders für ein forschendes Pharmaunternehmen wie Boehringer Ingelheim wichtig sind. Wien ist darüber hinaus eine Stadt mit guter Forschungsinfrastruktur und hoher Lebensqualität und daher auch für hoch qualifizierte Arbeitskräfte aus dem In- und Ausland interessant.

Boehringer Ingelheim

Logo
Alle Testimonials

Neues vom Standort Österreich

Supercomputer VSC-4 eröffnet: Rechenpower für die Forschung

Österreichs leistungsfähigster Computer ist nun in Betrieb und wird für die Wissenschaft genutzt.

Der Gesellschaftsvertrag in Österreich – was Sie dazu wissen sollten

Wird in Österreich ein Unternehmen von mindestens zwei Personen gegründet, so handelt es sich um eine Gesellschaft. Die Rechte und Pflichten der einzelnen Gesellschafter, wie zum Beispiel die Geschäftsführung, Gewinn- und Verlustbeteiligung, Vereinbarungen für den Fall des Ablebens oder Ausscheidens eines Gesellschafters oder die Auflösung der Gesellschaft werden im Gesellschaftsvertrag geregelt.

alle News alle Blog Einträge