Zum Inhalt
© TU Wien
  • Forschung und Entwicklung
  • Innovation und Digitalisierung

Digitale Innovation am Vormarsch

Am 1. November 2022 nahm der größte österreichische European Digital Innovation Hub (EDIH) seine Tätigkeit auf.

16 Partnerinstitutionen – Universitäten, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen, Industrieunternehmen und Intermediäre – haben in einem von der Technischen Universität (TU) Wien koordinierten Hub zusammengefunden und unterstützen ab sofort produzierende Betriebe mit bis zu 3.000 Mitarbeiter:innen in allen Aspekten der Digitalisierung.

Den Unternehmen stehen umfangreiche Services im Bereich Digitalisierung zur kostenlosen Nutzung im EDIH AI5production zur Verfügung. Der AI5production wird zu je 50 % aus dem Digital Europe Programme der Europäischen Kommission (EC) und aus nationalen Mitteln finanziert. Die Finanzierung erfolgt zunächst für 3 Jahre, soll aber bei Erfolg um weitere vier Jahre verlängert werden. Ziel ist, die digitale Transformation der europäischen Wirtschaft, aber auch des öffentlichen Sektors, voranzutreiben.

Die EDIH sind ein wichtiger Puzzlestein der Digitalen Agenda, um die Diffusionsgeschwindigkeit digitaler Technologien in österreichischen Unternehmen zu beschleunigen. Der von der TU Wien Pilotfabrik koordinierte EDIH ist der größte der vier österreichischen EDIH.

Zur Hauptnavigation