Maschinenbauindustrie in Österreich

Die österreichische Maschinen & Metallwarenindustrie ist erfolgreich. 1.200 Unternehmen mit über 118.000 Beschäftigten belegen das.

Österreich gehört in einer Gruppe mit Deutschland, Dänemark, Schweden und Italien zu den am stärksten auf den Maschinenbau spezialisierten Ländern Europas.

Die Maschinen & Metallwarenindustrie investiert im Jahr rund 1,4 Mrd. € in Forschung und Entwicklung. Mehr zum Thema Forschung und Entwicklung in Österreich finden Sie hier.

Qualitativ hochwertige Nischenprodukte

Mehr als ein Drittel der gesamten Industrieproduktion entsteht in den Bereichen Maschinen- und Anlagenbau sowie Metallerzeugnisse. Österreichweit sind rund 7.000 Unternehmen in Maschinen- und Anlagenbau tätig und produzieren vor allem für den Weltmarkt. Wesentliche Erfolgsfaktoren der Branche sind die Konzentration auf qualitativ hochwertige Nischenbereiche, auf Kleinstserien und auf die Erzeugung von Einzelstücken. Zahlreiche Betriebe sind Hidden Champions, einige sogar Weltmarktführer. 

Auch in Sachen Export liegt Österreich weltweit gesehen im Spitzenfeld: 78% der Produktion gehen ins Ausland. 2015 war erneut ein Plus von 3,7% zu verzeichnen (vgl. Die österreichische Maschinen-, Metallwaren- und Giessereiindustrie).

Ausführliche Informationen zum Maschinenbau in Österreich finden Sie in unserer Broschüre:

Broschüre: Maschinenbau/Mechatronik/Elektronik in Österreich (PDF, 1 MB)