Newsletter abonnieren

Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Siehier.
Österreich.
Dynamischer Wirtschaftsstandort.

Maschinenbau: Forschung und Ausbildung in Österreich

Praxisnahe Ausbildung

Eine Besonderheit in Österreich ist das duale Bildungssystem – die Kombination von Theorie und Praxis – sowohl in Lehrberufen als auch in berufsbildenden höheren Schulen. Lehrpläne oder Ausbildungsschwerpunkte werden den Anforderungen der Wirtschaft angepasst. Betriebe wie etwa Voestalpine, Magna oder Siemens bilden einerseits Lehrlinge fachgemäß aus und bieten andererseits die Möglichkeit, Praktika zu absolvieren. Nicht umsonst belegen die österreichischen Teilnehmer bei Weltmeisterschaften immer führende Ränge.

Um Innovationen marktreif zu machen, braucht es Top-Forschende, aber auch hochqualifizierte Fachleute für die praxisnahe Umsetzung. Beides bietet der Standort Österreich. Anwendungsorientierte Ausbildung hat hier Tradition – sei es in den zahlreichen Höheren Technischen Lehranstalten (HTL), Schulen mit praxisbezogener technischer Ausbildung an den 22 öffentlichen Universitäten, den 13 Privatunis oder den 21 Fachhochschulen, die mehr als 640 Studiengänge anbieten.

Forschungsinstitute liefern Know-how

In Wien, Linz und Graz befinden sich anerkannte F&E-Institute aus den Bereichen Maschinenbau, Mechatronik und Elektrotechnik. Mehr als 60 Institute und eine Reihe von Forschungsgesellschaften und Fakultäten liefern vom Know-how bis zum fertigen Produkt die gesamte Palette an Dienstleistungen, die sich Unternehmen von einem unterstützenden Forschungsumfeld erwarten.

Industrienahe Forschung / Ausbildung / Studium

Höhere Technische Lehranstalten (HTL) mit folgenden Schwerpunkten

  • Maschinenbau
  • Elektrotechnik
  • Informationstechnologie
  • Elektronik
  • Wirtschaftsingenieurwesen

Fachhochschulen

Universitäten

Weitere Institutionen finden Sie unter: → www.innovationszentren-austria.at

 

Für weiterführende Informationen klicken Sie bitte hier.

Auf Facebook teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Auf Linkedin teilen

Testimonials

Veranstaltungen

Treffen Sie uns bei Veranstaltungen, Seminaren und Messen - weltweit.

  • China Outbound Investment Roadshow

    25.10.2019, Shanghai, China

  • Abend der Konsulate

    25.10.2019, Lübeck, Deutschland

Österreich-Karte

Finden Sie den perfekten Standort für Ihr Unternehmen

Österreich kann auf ein gutes Arbeitsklima verweisen - Streiks werden nur in Sekunden gemessen. Für uns als global player ist Lieferzuverlässigkeit von eminenter Bedeutung.

Opel Austria

Logo
Alle Testimonials

Neues vom Standort Österreich

Eine Smartphone-Tastatur für Blinde

Ein mobiles Spezial-Keyboard, entwickelt an der TU Wien, ermöglicht blinden Menschen, Texte am Smartphone zu tippen.

Österreich – Taktgeber der vierten industriellen Revolution

Intelligente Produktion, Cyber-Physische Produktionssysteme & Co. – das sind nur einige der vielen Facetten der industriellen Zukunft. Die altbekannte Fließbandrealität in der Produktion ist passé. Industrie 4.0 und das industrielle Internet der Dinge, das IIoT, werden geprägt von einem hohen Automatisierungsgrad und ständigem Datenaustausch. Große Maschinen- und Autobauer setzen bereits auf hochvernetzte Produktionsstraßen mit Industrierobotern und eine smarte Steuerung entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Solche Konzepte zu entwickeln und schließlich auch für kleine und mittelständische Unternehmen „massentauglich“ zu machen, daran arbeiten Österreichs Unternehmen und Forschungseinrichtungen intensiv.

alle News alle Blog Einträge