Newsletter abonnieren

Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Siehier.
Österreich.
Wo Ihre Gewinne in den Himmel wachsen.

Soziale Sicherheit und Stabilität für Ihr Unternehmen in Österreich

Die Stabilität der rechtlichen und politischen Rahmenbedingungen ist eine grundlegende Bedingung für die Standortwahl eines Unternehmens. International agierende Unternehmen können in Österreich auf eine hohe politische bzw. soziale Stabilität bauen.

Denn die politische Stabilität wirkt sich positiv auf die soziale Sicherheit in Österreich aus. Die Einigung am runden Tisch zwischen Arbeitnehmervertretern (Arbeiterkammern und Österreichischer Gewerkschaftsbund) und Arbeitgebervertretern (Wirtschaftskammer und Präsidentenkonferenz der Landwirtschaftskammern) ermöglicht die in Österreich bereits traditionelle moderate Lohnkostenpolitik.

Arbeitnehmer-Arbeitgeber-Beziehung

Manager aus der ganzen Welt stellen Österreich ein ausgezeichnetes Zeugnis aus. Laut World Competitiveness Yearbook 2018 rangiert Österreich bei den Arbeitgeber-/Arbeitnehmer-Beziehungen auf dem neunten Platz im internationalen Vergleich.

Arbeitgeber-Arbeitnehmer-Beziehung

Streikhäufigkeit

Ein bedeutender Wettbewerbsvorteil Österreichs ist neben der sozialen Sicherheit die niedrige Streikhäufigkeit und der international hoch geschätzte soziale Frieden.

In einem internationalen Vergleich der deutschen Hans-Böckler Stiftung erweist sich Österreich einmal mehr als extrem stabiler Wirtschaftsstandort. In den Jahren 2008 bis 2017 fielen im Jahresdurchschnitt nur zwei Arbeitstage je 1.000 Beschäftigten durch Streiks aus. Nur in der Schweiz wird mit einem Tag noch weniger gestreikt als in Österreich.streikdauer-oesterreich

Versorgungssicherheit

Klimawandel und Naturkatastrophen beeinflussen zunehmend Standortentscheidungen. Relativ frei von Naturkatastrophen scheint Österreich in den Risikoeinschätzungen der international renommierten Versicherungen gar nicht auf.

Die sichere Versorgung mit elektrischer Energie ist ein wichtiges Ziel der österreichischen Energiepolitik. Österreich nimmt im Vergleich mit anderen europäischen Ländern in Bezug auf die Versorgungssicherheit im Energiebereich eine Spitzenposition ein.Versorgungssicherheit

Lesen Sie mehr darüber, wie die hohe Stromverfügbarkeit und Zuverlässigkeit Österreich zu einem idealen Standort für Datencenter macht. 

Auf Facebook teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Auf Linkedin teilen

Testimonials

Veranstaltungen

Treffen Sie uns bei Veranstaltungen, Seminaren und Messen - weltweit.

  • MEDICA 2019

    18.11.- 21.11. 2019, Dusseldorf, Germany, Germany

  • Cooperation for ICT & MicroElectronics - Slovenia and Southern Austria

    21.11.2019 , Klagenfurt, Austria

Österreich-Karte

Finden Sie den perfekten Standort für Ihr Unternehmen

Schneider Electric lagert nicht aus, sondern investiert in den Wirtschaftsstandort. Wir glauben an die Zukunft Wiens und möchten zusätzliche Arbeitsplätze schaffen. Österreichs Drehscheibenfunktion für wirtschaftliche Beziehungen zwischen Ost und West – auch weit über die Grenzen Europas hinaus – bietet uns ideale Bedingungen, unser Know-how und unsere Frequenzumrichter in alle Welt zu exportieren. Daher haben wir rund 3,5 Millionen Euro in den Ausbau unserer globalen Entwicklungs- und Produktionsstätte Wien-Floridsdorf investiert – ein klares Standortbekenntnis.

Schneider Electric

Schneider Electric
Alle Testimonials

Neues vom Standort Österreich

Central European University bietet Executive MBA in Wien an

Zeitgleich mit der Eröffnung des neuen Wiener Campus bietet die CEU einen modernisierten US-akkreditierten Executive MBA Studienlehrgang an. Der Lehrgang zeichnet sich unter anderem durch seine Internationalität aus.

Die Automobilindustrie im Umbruch: Designed in Austria, produced in China

Kein Tag vergeht, an dem nicht von Vorgängen in der Automobilbranche berichtet wird - positiv wie negativ. Negativ meist zum Thema Abgasemissionen und fehlender Umweltverträglichkeit. Positiv ist die Berichterstattung besonders, wenn es um Aktivitäten und Ankündigungen aus der Elektroautoszene geht. Der Pegel an Aufmerksamkeit darf nicht verwundern. Schließlich benutzen die meisten von uns täglich selbst das Individualgefährt, und der Weltmarkt ist mit 80 Millionen neuen Fahrzeugen riesig groß.

alle News alle Blog Einträge