Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Siehier.
Österreich.
Dynamischer Wirtschaftsstandort.

Soziale Sicherheit und Stabilität für Ihr Unternehmen in Österreich

Die Stabilität der rechtlichen und politischen Rahmenbedingungen ist eine grundlegende Bedingung für die Standortwahl eines Unternehmens. International agierende Unternehmen können in Österreich auf eine hohe politische bzw. soziale Stabilität bauen.

Denn die politische Stabilität wirkt sich positiv auf die soziale Sicherheit in Österreich aus. Die Einigung am runden Tisch zwischen Arbeitnehmervertretern (Arbeiterkammern und Österreichischer Gewerkschaftsbund) und Arbeitgebervertretern (Wirtschaftskammer und Präsidentenkonferenz der Landwirtschaftskammern) ermöglicht die in Österreich bereits traditionelle moderate Lohnkostenpolitik.

Arbeitnehmer-Arbeitgeber-Beziehung

Manager aus der ganzen Welt stellen Österreich ein ausgezeichnetes Zeugnis aus. Laut World Competitiveness Yearbook 2019 rangiert Österreich bei der Motivation der Arbeitskräfte und dem Einsatz der Arbeitnehmer für das Unternehmen auf dem zweiten Platz im internationalen Vergleich. Die hohe Loyalität der österreichischen Arbeitnehmer und ihre Identifikation mit den Unternehmenszielen sind wesentliche Faktoren für den hohen Produktivitäts- und Qualitätsstandard.

Eine wesentliche Stärke des Wirtschaftsstandortes Österreich sind die qualifizierten und hoch motivierten Arbeitskräfte. Investoren schätzen besonders das fachliche Können und das fundierte Wissen ihrer Mitarbeiter. Ob Handwerksbetrieb, F&E-Headquarters oder High-tech Spin-off, jedes Unternehmen findet in Österreich die richtigen Mitarbeiter.

Streikhäufigkeit

Ein bedeutender Wettbewerbsvorteil Österreichs ist neben der sozialen Sicherheit die niedrige Streikhäufigkeit und der international hoch geschätzte soziale Frieden.

In einem internationalen Vergleich der deutschen Hans-Böckler Stiftung erweist sich Österreich einmal mehr als extrem stabiler Wirtschaftsstandort. In den Jahren 2008 bis 2017 fielen im Jahresdurchschnitt nur zwei Arbeitstage je 1.000 Beschäftigten durch Streiks aus. Nur in der Schweiz wird mit einem Tag noch weniger gestreikt als in Österreich.

Versorgungssicherheit

Klimawandel und Naturkatastrophen beeinflussen zunehmend Standortentscheidungen. Relativ frei von Naturkatastrophen scheint Österreich in den Risikoeinschätzungen der international renommierten Versicherungen gar nicht auf.

> Tipp: Lesen Sie mehr darüber, wie die hohe Stromverfügbarkeit und Zuverlässigkeit Österreich zu einem idealen Standort für Datencenter macht.

Die sichere Versorgung mit elektrischer Energie ist ein wichtiges Ziel der österreichischen Energiepolitik. Österreich nimmt im Vergleich mit anderen europäischen Ländern in Bezug auf die Versorgungssicherheit im Energiebereich eine Spitzenposition ein.

Auf Facebook teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Auf Linkedin teilen

Testimonials

Veranstaltungen

Treffen Sie uns bei Veranstaltungen, Seminaren und Messen - weltweit.

  • Investment Opportunities for Electronics Companies in Austria - Carinthia

    08.07.2020 / 2:30 pm IST, Online, Webinar

  • BIOMEDevice Boston 2020

    16. - 17.09.2020, Boston, USA

Österreich-Karte

Finden Sie den perfekten Standort für Ihr Unternehmen

Österreich kann auf ein gutes Arbeitsklima verweisen - Streiks werden nur in Sekunden gemessen. Für uns als global player ist Lieferzuverlässigkeit von eminenter Bedeutung.

Opel Austria

Logo
Alle Testimonials

Neues vom Standort Österreich

Österreich punktet mit jährlich steigender Anzahl an Patentanmeldungen

So viele wie noch nie: 2.341 Patente haben österreichische Unternehmen und Forschher 2019 beim europäischen Patentamt angemeldet. Seit fünf Jahren steigt die Zahl der Patentanmeldungen in Österreich stetig an.

Von Facebook und LinkedIn: Österreichs Unternehmen im Social Media Dschungel

Immer mehr Unternehmen setzen auf soziale Medien, um Kunden zu informieren, neue Zielgruppen zu erschließen und um geeignete Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zu finden. Von Jahr zu Jahr wird mehr in Facebook & Co investiert, aber die stetige Weiterentwicklung und Neugründung von Netzwerken führt auch zu Unsicherheiten im richtigen Umgang mit den Plattformen.

alle News alle Blog Einträge