Gründung eines Unternehmens in Österreich

Ausländische Staatsbürger dürfen in Österreich eine Firma gründen, Geschäftsführungsfunktionen übernehmen und auch Unternehmen erwerben. Hier finden Sie die ersten grundlegenden Informationen, die für Sie als Investor bei der Firmengründung wichtig sind.

Gesellschaftsrecht

Das österreichische Gesellschaftsrecht bietet verschiedenste Gesellschaftsformen, die auf die jeweiligen steuer- und haftungsrechtlichen Notwendigkeiten der Unternehmen zugeschnitten sind. Grundsätzlich unterschieden werden Kapital- und Personengesellschaften:

Kapitalgesellschaften

  • Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH)

  • Aktiengesellschaft (AG)

  • Societas Europea (SE)

Personengesellschaften

  • Offene Gesellschaft (OG)

  • Kommanditgesellschaft (KG)

  • Stille Gesellschaft (stG)

  • Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GesbR)


In der Praxis ist die häufigste Gesellschaftsform die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH).

Als ersten Überblick für eine Firmengründung finden Sie hier einen Leitfaden zur Gründung einer GmbH bzw. einer Zweigniederlassung.

Ausführliche Informationen zum Gesellschaftsrecht und über die mit der Gesellschaftsgründung unmittelbar zusammenhängenden Vorschriften, zum Beispiel Stammkapital, Bankkonto oder Firmenbuch betreffend, bietet Ihnen die Broschüre Unternehmensgründung in Österreich (PDF).

Zusätzlich finden Sie darin grundlegende Informationen, die zur Vorbereitung der Besprechung mit dem Rechtsanwalt oder Steuerberater nötig sind, eine Checkliste für die Unternehmensgründung sowie eine Auflistung von Adressen, die im Zuge der Unternehmensgründung hilfreich sein können.

Mehr Informationen zur Firmengründung in Österreich finden Sie in unserer Broschüre:

Broschüre: Unternehmensgründung in Österreich (PDF, 758 kB)