Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Siehier.
Österreich.
Brücke zu neuen Märkten.

Gründung einer Zweigniederlassung in Österreich

Die Errichtung einer Zweigniederlassung in Österreich ermöglicht es ausländischen Rechtsträgern, in Österreich einen Gewerbeschein zu lösen und anschließend in stabiler und kontinuierlicher Weise am heimischen Wirtschaftsleben teilzunehmen.

Es ist zu beachten, dass die unselbständige Zweigniederlassung keine eigene Rechtspersönlichkeit darstellt, wodurch die rechtlichen Pflichten bei der Muttergesellschaft im Ursprungsland verbleiben. Spezielle rechtliche Verpflichtungen wie zB. Funktionsverlagerung in Deutschland müssen berücksichtigt werden.

Beschluss über die Errichtung einer Zweigniederlassung

  • Keine eigenständige juristische Person sondern eine wirtschaftlich unabhängige und räumlich abgesonderte Betriebsstätte des ausländischen Unternehmens mit selbstständiger Organisation und Leitung
  • Firmenwortlaut hat jenen des ausländischen Unternehmens zu enthalten
  • Zweigniederlassungen sind am Sitz der Hauptniederlassung im österreichischen Firmenbuch einzutragen
  • eine ausländische Gesellschaft mit Sitz außerhalb der EU/EWR muss einen „ständigen Vertreter“ mit Wohnsitz in Österreich bestellen

Eintrag Firmenbuch

  • Antrag an das Firmenbuchgericht
  • Firmenbucheingabe beglaubigt unterzeichnet durch den/die Geschäftsführer des ausländischen Unternehmens in vertretungsbefugter Anzahl
  • Aktueller Gesellschaftsvertrag bzw. Satzung des ausländischen Unternehmens in beglaubigter Abschrift und gegebenenfalls beglaubigter Übersetzung
  • Beschluss des ausländischen Unternehmens über die Errichtung der Zweigniederlassung
  • Nachweis über den rechtlichen Bestand des ausländischen Unternehmens (z.B. beglaubigter Firmenbuch- oder Handelsregisterauszug)
  • Nachweis des Nichtanfalls oder Entrichtung der Kapitalverkehrssteuer
  • Beglaubigte Musterzeichnungserklärung(en) aller Geschäftsführer des ausländischen Unternehmens und gegebenenfalls des inländischen Vertreters
  • Nachweis der regelmäßigen Geschäftstätigkeit im Heimatstaat (nicht erforderlich für in der EU ansässige ausländische Unternehmen)
  • Bescheinigung über die tatsächlich durchgeführte Errichtung der Zweigniederlassung (z.B. Bestätigung der Wirtschaftskammer, Mietvertrag)

Ein gewichtiges Argument für die Gründung einer Zweigniederlassung in Österreich sind die günstigen Standortkosten im EU-Vergleich.

Gewerbeanmeldung, Anzeige der Bestellung des gewerberechtlichen Geschäftsführers

In Österreich ist für die Ausübung einer dauerhaften unternehmerischen Tätigkeit, die auf die Erzielung von Gewinn gerichtet ist, eine Gewerbeanmeldung erforderlich. Die bloße Anzeige des Gewerbes ist nicht ausreichend.

Wir unterscheiden:

  • konzessionierte Gewerbe
  • reglementierte Gewerbe
  • freie Gewerbe

Die Gewerbeanmeldung kann auch online über das Gewerbe Informationssystem Austria erfolgen.

Meldung bei Finanzamt und Anmeldung Dienstnehmer

  • Eine österreichische Zweigniederlassung eines ausländischen Unternehmens ist Steuersubjekt hinsichtlich Ertragsteuern und Umsatzsteuer. Sie hat eine Steuernummer zu beantragen.
  • Zwischen Österreich und den meisten Ländern bestehen Doppelbesteuerungsabkommen, die es ermöglichen, Gewinne des ausländischen Unternehmens grundsätzlich nur im Sitzstaat zu besteuern.
  • Die der österreichischen Zweigniederlassung zurechenbaren Gewinne sind jedoch in Österreich zu besteuern.
  • Sozialversicherung: Anmeldung der Dienstnehmer bei der zuständigen Sozialversicherungsanstalt vor deren Arbeitsantritt.

Österreich nimmt auf der Skala der unternehmerfreundlichen Staaten eine Top-Position im Hinblick auf die Körperschaftsteuer ein.

Beratung bei Errichtung einer Zweigniederlassung durch die ABA

Die Experten der ABA - Invest in Austria begleiten auf Wunsch die oben beschriebenen Prozesse und stehen Ihnen unterstützend zur Seite. Die ABA kann auch abklären, um welches Gewerbe es sich bei der in Österreich geplanten Geschäftstätigkeit handelt und welche Voraussetzungen dafür zu erfüllen sind. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind gerne bei der Antragstellung zur Anerkennung der ausländischen Gewerbeberechtigung oder bei der Suche eines gewerberechtlichen Geschäftsführers in Österreich behiflich und freuen sich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Fragen zur Gründung einer Zweigniederlassung in Österreich?

ABA – Invest in Austria ist die erste Anlaufstelle für internationale Unternehmen, die in Österreich eine eigene Gesellschaft gründen wollen. Das Service von ABA – Invest in Austria ist für Investoren bzw. Unternehmensgründer maßgeschneidert und kostenlos.

Ansiedlungsexperten kontaktieren

Checklisten und nützliche Links

Hier finden Sie unsere Tipps zur erfolgreichen Unternehmensgründung in Österreich. Werfen Sie auch einen Blick auf unsere Checkliste "Gründung einer Zweigniederlassung".

Auch die Wirtschafskammer Österreich stellt wichtige Informationen zu einer Gründung einer Zweigniederlassung online zur Verfügung.

Broschüre "Unternehmensgründung in Österreich"

broschüren unternehmensgründung

Ausführliche Informationen zum Gesellschaftsrecht finden Sie in unserem Download-Bereich.

> Zum Download-Bereich

Auf Facebook teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Auf Linkedin teilen

Testimonials

Veranstaltungen

Treffen Sie uns bei Veranstaltungen, Seminaren und Messen - weltweit.

  • Investment Opportunities for Electronics Companies in Austria - Carinthia

    08.07.2020 / 2:30 pm IST, Online, Webinar

  • BIOMEDevice Boston 2020

    16. - 17.09.2020, Boston, USA

Österreich-Karte

Finden Sie den perfekten Standort für Ihr Unternehmen

Österreich bietet den Komfort und die Infrastruktur westlicher Industrienationen. Die hohe Lebensqualität ist ein Vorteil, wenn es darum geht, Spitzenkräfte aus der ganzen Welt an einen strategisch wichtigen Standort zu holen.

Coca-Cola Österreich

Logo
Alle Testimonials

Neues vom Standort Österreich

Österreich punktet mit jährlich steigender Anzahl an Patentanmeldungen

So viele wie noch nie: 2.341 Patente haben österreichische Unternehmen und Forschher 2019 beim europäischen Patentamt angemeldet. Seit fünf Jahren steigt die Zahl der Patentanmeldungen in Österreich stetig an.

Von Facebook und LinkedIn: Österreichs Unternehmen im Social Media Dschungel

Immer mehr Unternehmen setzen auf soziale Medien, um Kunden zu informieren, neue Zielgruppen zu erschließen und um geeignete Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zu finden. Von Jahr zu Jahr wird mehr in Facebook & Co investiert, aber die stetige Weiterentwicklung und Neugründung von Netzwerken führt auch zu Unsicherheiten im richtigen Umgang mit den Plattformen.

alle News alle Blog Einträge